Zertifiziert nach DIN EN 1090-2 bis EXC 2

Seit Juni  2014 gilt die Norm DIN EN 1090 zur Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken europaweit verbindlich. Wir haben unsere Zertifizierung bestanden und sind Zertifiziert nach DIN EN 1090 - EXC 2.

Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne kompakt erläutern, worum es sich bei dieser Norm handelt und vor allen Dingen, was es Ihnen als Kunde für Vorteile bringt, wenn Sie mit einem zertifizierten Metallbauunternehmen Geschäfte tätigen.

Das verlangt die neue Norm DIN EN 1090

Ein Hersteller bzw. Inverkehrbringer von tragenden Bauteilen aus Stahl oder Aluminium muss seit Juli 2014 nach DIN EN 1090 zertifiziert sein. Die Bauteile müssen mit dem CE-Kennzeichen versehen werden, um die Bauteile in den europäischen Markt zu bringen. Das Zertifikat ist somit eine notwendige Voraussetzung für die CE-Kennzeichnung Ihrer Bauteile aus Stahl und Aluminium und den freien Warenverkehr in der EU. Die Zertifizierung bestätigt die Überwachung des Werks und der werkseigenen Produktionskontrolle.

Mit dem Zertifikat weißen wir Metallbau Loth nicht nur die Qualifikation Unserer Mitarbeiter und die erforderliche technische Ausrüstung nach, sondern auch die Einhaltung der festgelegten wesentlichen Produkteigenschaften der durch uns erstellten Bauteile sowie einen Projektdurchlauf nach ganz bestimmten Richtlinien die ein Maximum an Qualität zu gewährleisten.